Wenn jede Zehntelsekunde zählt.

Triathlon und Zeitfahren gewinnen täglich mehr und mehr Anhänger. Technologische Innovationen, wie eine elektronische Schaltung sind Komponenten, die gefragt sind, wenn vor der Ziellinie jede Sekunde zählt. In jahrelanger Entwicklungsarbeit wurde die elektronische Schaltung EPS (Electronic Power Shift) des italienischen Herstellers für Fahrradkomponenten Campagnolo entwickelt. maxon-Motoren sorgen für Schaltvorgänge innerhalb von nur Zehntelsekunden.

3282 Kilometer – in drei Wochen, das ist die „Vuelta a España“, eine der drei „Grand Tours“ im Radsport und nach der Tour de France und dem Giro d’Italia das wichtigste Etappenrennen der Welt. Nach dem Sieger Alberto Contador (STB) kam der ebenfalls spanische Radrennfahrer Alejandro Valverde vom Team Movistar ins Ziel und sicherte sich einen Platz auf dem Podest. Geschafft hat er das mit einem elektronischen Schaltantriebssystem von Campagnolo. Doch bis dahin war es ein intensiver Entwicklungsweg.

Im November 2011 wurde das EPS Electronic Power Shift von Campagnolo erfolgreich auf den Markt gebracht. Dieses System besteht aus einem Akku, Elektronik, Schalthebel, Verdrahtung und Antriebsmechanik. Die maxon-Motoren kommen beim Schaltwerk hinten und beim Umwerfer vorn zum Einsatz. Der Umwerfer wurde völlig neu gestaltet, um ihn auch für moderne Rahmen passend zu machen. Auch die Motoren wurden angepasst. Um eine maximal erforderliche Präzision mit minimalen Toleranzen zu erreichen, wurde beim hinteren Umwerfer der Fokus auf die Miniaturisierung gelegt und die elektronische Abstimmung bekam ein Feintuning. Mit dem elektronischen Schaltsystem wird eine sehr präzise Schaltgenauigkeit, eine hohe Ansprechgeschwindigkeit und die notwendige Leistung erreicht. So sind schnellere Schaltvorgänge möglich und die Position des Umwerfers kann exakter eingestellt werden, als bei einem mechanischen System. Mit nur einem Klick am Schalthebel ist es möglich, von kleinsten auf das grösste Ritzel zu wechseln. Genauer gesagt kann das elektronische Schaltwerk in nur 1,5 Sekunden durch elf Gänge schalten.

Präzise maxon-Motoren für eine präzise Schaltung
Die Motoren sind das Herzstück der Schaltung – sie bewegen den Umwerfer und das Schaltwerk des Rennfahrrads. Die Voraussetzungen an die DC-Motoren waren zum einen, dass sie klein sein müssen und doch stark genug, um Spitzenleistungen zu bringen. Für die elektronische Schaltung EPS werden kundenspezifische  RE-Motoren mit Neodym-Magnete und Spezialgetriebe verwendet. So wird für das Schaltwerk (hinten) ein Motor mit einem einstufigen, integrierten Getriebe verbaut. „Die maxon motor-Technologie bietet Lösungen, die den extremen Umgebungsbedingungen beim Rennradfahren mühelos widerstehen und zusammen mit den extrem guten Leistungen der kleinen RE-Motoren ist die elektronische Schaltung einmalig am Markt“, erklärt Marco Campagna, Group Product & Marketing Manager bei Campagnolo. Nur neun Monate nach der Vorstellung der elektronischen Antriebsschaltsysteme Super Record EPS und Record EPS, stellte Campagnolo bereits das Athena EPS Schaltsystem vor. Diese verfügt über die gleichen Funktionen, jedoch wird bei den Komponenten überwiegend Aluminium verwendet.

 © maxon motor ag

Produkt Navigator

Kennen Sie unseren Produktnavigator schon?

 

Im Bereich Shop können Sie schnell eine Direktbestellung erledigen.

 

Unser High Light der Konfigurator. Entdecken Sie alle Möglichkeiten der Konfiguration mit unserer speziellen X-drives Produktereihe. Versuchen Sie es!

 

Das Selection Program.
Kennen Sie noch nicht? Sie haben eine spezielle Umgebungs- anforderungen? Genau hier können Sie mit diesen Parametern nach dem besten Antrieb für Sie suchen.

 

maxon Anwendungsbereiche. Lesen Sie spannende Storys über Branchen in denen unsere Produkte eingesetzt werden.

Kontakt

maxon motor ag

Brünigstrasse 220Postfach 2636072 SachselnSchweiz
+41 (41) 666 15 00 +41 (41) 666 16 16
Kontakt