Modellbau: ein Caterpillar im Zwergenformat.

maxon-Antriebe spielen auch im Modellbau eine wichtige Rolle – so ziehen zum Beispiel viele Loks mit maxon-Motoren ihre Kreise. Doch im Modellbau gibt es noch weit aus verrücktere Dinge: so auch die knallgelben Cat-Laderaupen vom Hobbykonstrukteur Marcel Sigrist aus der Zentralschweiz. Er hat innerhalb von rund zwei Jahren drei Trax Cat 983B-Modellraupen im Massstab 1:8 originalgetreu nachgebaut. Und die Bagger im Miniformat werden von maxon-Motoren angetrieben.

Die berühmt berüchtigten gelben Caterpillar-Maschinen sind normalerweise riesig und beeindrucken wohl jedes Kind im Manne. Für den Zentralschweizer Marcel Sigrist lag da nichts näher, als ein Modell von der Laderaupe anzufertigen. Bei einem Modell der Cat-Laderaupe sollte es jedoch nicht bleiben. Nach intensiver Recherche, dem originalen Ersatzteilbuch mit Explosionszeichnungen und anhand von Fotos und Vermessungen an der „echten“ Cat-Raupe begann die Planung und der Bau der ferngesteuerten Mini-Laderaupe. Nach 8 Monaten intensiver CAD-Planung war die erste Zeichnung im Massstab 1:8 auf Papier gebracht. Das Modell sollte 105 cm lang, 38 cm breit, 44 cm hoch werden und rund 70 Kilogramm wiegen.

Das Herzstück des Cat: der Antrieb und die Elektronik
Bereits in der Planungsphase wurde an die Motoren und Getriebe gedacht. Für das Projekt kamen nur maxon-Motoren infrage. Da das Original über Stirnrad Verzahnung angetrieben wurde, war von vorherein klar, dass auch im Modell diese Variante zum Einsatz kommt. Pro Fahrseite wurden je zwei maxon-DC-Motoren mit je 150 Watt über einen Zahnriemen verbunden und über ein Schneckengetriebe 20:1 rechtwinklig angeordnet. Damit war der kraftvolle Antrieb der Laderaupe gesichert. Als elektronische Komponenten wurde ein Regler für Kettenfahrzeugmodelle verbaut. Dieser hat eine Spannung von 12V und zweimal 50A Fahrstrom. Eine einfache Wartung der Elektronik war eine Grundvoraussetzung für den Einbau. Dazu wurde die ganze Hydraulik und Elektrik im Schubladensystem zusammengebaut. So können im Notfall die Hydraulikleitungen einfach demontiert und die gesamte Technik ausgefahren werden.

Auf diesem Träger befinden sich die Hydraulikpumpe mit Motor, Regler für den Hydraulikmotor sowie der Öltank mit Einfüllstutzen und Entlüftung. Die zweite Komponente bilden die Hydraulikventile mit Servos für die verschiedenen Funktionen. Auch das gesamte Soundmodul SMX inklusive Lautsprecher wurde auf dieser Einheit gebaut. Für die Stromversorgung wurden zwei Akkublöcke (Ni-MH) mit einer Spannung von 12 Volt (12 A/h) verwendet. Damit ist ein Betrieb der Modell-Laderaupe von bis zu einer Stunde möglich. Nachdem alle Teile der Mini-Laderaupe fertig lackiert waren, wurde mit dem Zusammenbau begonnen. Nach nur 13 Monaten war die die erste von drei Modellbau-Laderaupen fertiggestellt. Eine erfolgreiche Probefahrt war das Ergebnis. Noch nicht einmal drei Monate später war die Nummer 2 geboren und auch Modell 3 folgte nur knapp drei Monate später. „Bei diesem Projekt hat mir ganz besonders gefallen, dass zu Beginn nichts an diesem Modell vorgefertigt gekauft werden konnte. „Das Planen, Ausmessen und Zeichnen um überhaupt verlässliche Bauanleitungen zu erhalten war eine ganz besondere Herausforderung. Trotz des Ersatzteilbuches kann ich heute wirklich mit Recht und Stolz sagen: Den habe ich selbst entwickelt“, sagt Marcel Sigrist.


 © maxon motor ag

Produkt Navigator

Kennen Sie unseren Produktnavigator schon?

 

Im Bereich Shop können Sie schnell eine Direktbestellung erledigen.

 

Unser High Light der Konfigurator. Entdecken Sie alle Möglichkeiten der Konfiguration mit unserer speziellen X-drives Produktereihe. Versuchen Sie es!

 

Das Selection Program.
Kennen Sie noch nicht? Sie haben eine spezielle Umgebungs- anforderungen? Genau hier können Sie mit diesen Parametern nach dem besten Antrieb für Sie suchen.

 

maxon Anwendungsbereiche. Lesen Sie spannende Storys über Branchen in denen unsere Produkte eingesetzt werden.

Kontakt

maxon motor ag

Brünigstrasse 220Postfach 2636072 SachselnSchweiz
+41 (41) 666 15 00 +41 (41) 666 16 16
Kontakt