Autokranmodell mit starken Motoren.

Mobile Autokräne gibt es in den verschiedensten Grössen und Varianten. Diese riesigen Kräne können mehrere Tonnen heben. Das animiert immer wieder Modellbauer einen solchen Kran im Kleinformat nachzubauen. Ein Hobbybastler aus Dübendorf hat über 3 Jahre seinen ganzen Enthusiasmus in einen Autokran im Modellformat gesteckt. maxon-Motoren und Getriebe sorgen unter anderem für den Antrieb des mobilen Krans.

Manfred Hössli hat selbst 16 Jahre bei einem Autokranhersteller gearbeitet. Seine Leidenschaft für Autokräne ist deshalb selbstverständlich. Mit Modellbau beschäftigt er sich auch schon länger, aber richtig intensiv mit seinem Modellbau-Hobby hat er angefangen, als er vor rund drei Jahren pensioniert wurde. Verschiedene Kranmodelle stehen in seiner Werkstatt, in der Manfred Hössli jeden Tag anzutreffen ist. Sein letztes Projekt ist das Autokranmodell des Herstellers Liebherr, in das er über 2500 Arbeitsstunden hineingesteckt hat. Jeder Autokran besteht aus einem Unter- und einem Oberwagen – das im Modellformat umzusetzen ist ein komplexes Projekt. Dabei ist jedes Teil des Modellkrans handgemacht, selbst konstruiert, selbst geschweisst und zusammengeschraubt. Eine tragende Schweisskonstruktion des Oberwagens ist beispielsweise die Drehbühne. Sie ist in ihrer Funktion ein Aufrichtrahmen für den Ausleger und den Lagerbock für Ausleger und Wippzylinder. Sie überträgt im Kranbetrieb grosse Kräfte aus dem Ausleger über den Drehkranz in den Fahrzeugrahmen. Schon für diese Konstruktion waren viele schweisstreibende Stunden erforderlich.

Die Baugruppen für die Hauptfunktionen des Kranes, wie Hubwerk, Drehwerk, Wippwerk und das Auslegersystem sind alle auf dem Oberwagen untergebracht. Der rund 90 cm lange und 35 Kilogramm schwere Autokran im Modellformat ist in der Lage, alle Funktionen auszuführen wie der grosse Original-Autokran. Dazu gehört Schwenken, den Ausleger ausfahren und Lasten heben. Der elektrisch ausfahrbare Ausleger des Autokranmodells kann bis zu einer Länge von 2,5 Meter ausgefahren wer-den. Je nach Länge des Auslegers kann das Modell Lasten bis zu 5 Kilogramm heben.

Für all diese Funktionen sind leistungsstarke Motoren und Getriebe erforderlich. Insgesamt neun maxon RE Motoren in Kombination mit Getrieben sind im Miniformat des Autokrans verbaut. Für das Ausfahren des Auslegers sind vier Motoren verantwortlich. Zwei weitere Motoren sorgen dafür, dass die Winden des Krans exakt funktionieren. Ein Motor treibt den Schwenkmechanis¬mus an. Zum Hochfahren und wieder Ablassen des Aufstellers wird ein weiterer Motor benötigt. Und schliesslich dient im Unterwagen ein maxon-Motor zum Antrieb des gesamten Autokrans. Die Steuerung der einzelnen Funktionen des Modell-Autokrans erfolgt über eine Funkfernbedienung. Der Einsatz von leistungsstarken und drehmomentstarken maxon-Motoren in dem Autokranmodell zeigt, dass sich moderne Kleinstantriebe als zuverlässige Antriebe in vielen unterschiedlichen Bereichen einsetzen lassen.

 © maxon motor ag

Produkt Navigator

Kennen Sie unseren Produktnavigator schon?

 

Im Bereich Shop können Sie schnell eine Direktbestellung erledigen.

 

Unser High Light der Konfigurator. Entdecken Sie alle Möglichkeiten der Konfiguration mit unserer speziellen X-drives Produktereihe. Versuchen Sie es!

 

Das Selection Program.
Kennen Sie noch nicht? Sie haben eine spezielle Umgebungs- anforderungen? Genau hier können Sie mit diesen Parametern nach dem besten Antrieb für Sie suchen.

 

maxon Anwendungsbereiche. Lesen Sie spannende Storys über Branchen in denen unsere Produkte eingesetzt werden.

Kontakt

maxon motor ag

Brünigstrasse 220Postfach 2636072 SachselnSchweiz
+41 (41) 666 15 00 +41 (41) 666 16 16
Kontakt